Projekte

2022


Experiment Brennpunkt Spitze: "Mögest Du in interessanten Zeiten leben!"

Als ich diesen Wunsch "Mögest Du in interessanten Zeiten leben" das erste Mal hörte, hielt ich ihn für einen Segenswunsch. Erst viel später erfuhr ich, dass es kein Segenswunsch ist. Im Gegenteil! Dieser Satz wird als chinesischer Fluch bezeichnet. Chinesisch deshalb, weil er angeblich aus dem chinesischen Sprachraum stammt.

Ob man diesen Satz nun als Fluch ansieht oder nicht, in interessanten Zeiten leben wir auf jeden Fall - gespickt voll mit globalen Problemen und Herausforderungen. Wenn wir im Kreis mit Kollegen, Bekannten, Freunden oder einem Familienmitglied zusammensitzen, landen wir früher oder später bei einem dieser interessanten Themen: sei es Klimawandel, Krieg, Corona oder einer der vielen weiteren kritischen Themen, denen wir oft genug unsicher und ratlos gegenüberstehen. So erging es auch uns Klöpplerinnen bei gemeinsamen Treffen. Aus diesen Gesprächen heraus entstand die Idee, die Themen, die uns ängstigen und Sorgen bereiten, zum Schwerpunkt unserer künstlerischen Arbeit zu machen. Für mich ein besonders spannendes Experiment, da Klöppelspitze das Image hat, als dekoratives Element Kleidung und Alltagstextilien zu verschönern. Eine kritische Aussage traut man dieser alten Kunst weniger zu. Ich war also gespannt, wie es mir mit dem Entwurf und der Umsetzung bei diesem Thema ergehen würde.


Experiment Spitzenproben

Am 7. Mai 2022 veranstaltete lacebutwhy den ersten Langen Nachmittag der Spitzenproben auf Instagram und in der TAL Community. Für viele wird das Erstellen von Proben als lästiges Übel angesehen. Ich selbst wollte über dieses Experiment einen anderen Blickwinkel auf das klöppeln von Proben bekommen. Aus meinem Nachmittag sind zwei Tage geworden und die Proben meiner Mitstreiterinnen haben mich begeistert. Mittlerweile veranstaltet Jane Fullmann über The Adventurous Lacemakers (TAL) einmal im Monat einen Nachmittag der Spitzenproben.


Experiment Lace Design Challenge

In Zusammenarbeit mit Jane Fullmann und The Adventurous Lacemakers (TAL), veranstaltete lacebutwhy vom 1. - 28. Februar 2022 die erste Lace Design Challenge auf Instagram. Ich war neugierig, ob es möglich ist nur unter Verwendung von Photos und wenig Text eine Entwurfschallenge zu meistern. Ergebnis: es hat tatsächlich funktioniert, allerdings ist der Vorbereitungsaufwand ziemlich hoch. Die in der Challenge verwendeten Entwurfstechniken haben mich dazu inspiriert, eine Sammlung anzulegen und auszubauen. Diese veröffentliche ich nach und nach auch über diese Webseite unter Lace Design.